Aktuelle Chemikant & Chemielaborant Jobs in Ihrer Umgebung
Schnell Arbeit finden

Aktuelle Chemikant & Chemielaborant Jobs
in Ihrer Umgebung schnell finden!

Zukunftssichere Arbeitsstellen in Ihrer Region!

Chemikant & Chemielaborant Jobs in Ihrer Umgebung

Aktuelle Chemikant & Chemielaborant Jobs
in Ihrer Umgebung

Job finden leicht gemacht

Jetzt interessante Arbeitsstellen schnell finden!


Ihr neuer Job wartet bereits! Bringen Sie Ihre Karriere ins Rollen, bei Weiss Personalmanagement finden Sie alles, was für einen perfekten Karrierestart benötigen. Bewerben Sie sich noch heute und lernen Sie tolle Unternehmen sowie einzigartige Arbeitgeber kennen. Bei uns finden Sie Jobs ganz nach Ihrem Geschmack!

Chemikant & Chemielaborant Jobs in Ihrer Umgebung

Chemikant & Chemielaborant Jobs in Ihrer Umgebung

In der Branche der chemischen Industrie geht es darum die Stoffe für die Zulieferung vieler anderer Wirtschaftszweige, wie der Lebensmittelindustrie, der Baustoffindustrie, der Kunststoffindustrie, oder auch der Automobil- oder Maschinenbauindustrie herzustellen.

Hierbei werden entweder synthetische Rohstoffe hergestellt, oder natürliche Rohstoffe umgewandelt. Hierzu zählen organische, sowie anorganische Chemikalien und Grundstoffe, Kunststoffe, Pharmazeutische Erzeugnisse, Düngemittel und Schädlingsbekämpfungsmittel, sowie andere Mittel zur

Behandlung von Pflanzen, aber auch zahlreiche andere chemische Erzeugnisse, wie Farbstoffe, Dichtmaterial, Seifen, sowie sämtliche Putz-, Wasch- und Reinigungsmittel, Körperpflege- und Kosmetikprodukte, uvm. In Chemikant und Chemielaborant Jobs ist man maßgeblich an der Herstellung o.g. Produkte und Rohstoffe beteiligt. In ganz Deutschland gibt es zahlreiche große Firmen und Konzerne, die der chemischen Industrie angehören und immer nach Personal suchen und das auch in Ihrer Nähe. Mit ca. 5% am Weltumsatz, leistet Deutschland einen nicht unwesentlichen Anteil an der Produktion von chemischen Erzeugnissen aller Art.

Besonders bei Pflanzenschutzmitteln und pharmazeutischen Erzeugnissen ist Deutschland einer der führenden Produzenten weltweit und konnte in den letzten 10 Jahren eine Umsatzsteigerung von mehr als 20% in diesen Bereichen vorweisen. Deutschland ist der weltweit größte Exporteur von chemisch-pharmazeutischen Erzeugnissen, der stets neue Arbeitskräfte in Chemikant und Chemielaborant Jobs benötigt.

Die chemische Industrie in Deutschland

Die chemische Industrie in Deutschland

Mit gut 100 Milliarden Euro Umsatz im ersten Halbjahr 2018, ist dieser Wirtschaftszweig einer der wichtigsten in Deutschland. Bereits im ersten Halbjahr 2018 konnte die Branche ein Umsatzplus von 5,5 % im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen und die Zukunftsprognosen sind durchaus stabil.

Als drittgrößter Wirtschaftszweig in der Bundesrepublik Deutschland legte nach Angaben des Verbandes der Chemischen Industrie auch die Produktion um gut 5% im letzten halben Jahr zu. Chemikant und Chemielaborant Jobs sind somit gefragter denn je und es werden ständig

neue Arbeitskräfte in diesem Bereich benötigt. Insbesondere die Sparten der spezial Chemikalien und der Pharmaerzeugnisse konnten ein besonders hohes Umsatzplus verzeichnen. Mit 455.200 Mitarbeitern in diesem Industriezweig findet sich hier ein Job für Jedermann. Die Neueinstellungen nahmen im ersten Halbjahr 2018 um 0,5 % zu und es entstehen ständig neue Stellen.

Natürlich erlebt auch die chemische Industrie Höhen und Tiefen, gilt in Deutschland allgemein gesprochen allerdings als durchaus stabil. Gewisse politische und wirtschaftliche Risikofaktoren machen der Branche allerdings etwas zu schaffen. Durch politische Probleme von globalem Ausmaß, wie des eventuell bevorstehenden Handelskrieges zwischen den USA, China und der EU, fallen die Zukunftsprognosen deutlich bescheidener aus, als sie es müssten. Chemikant und Chemielaborant Jobs werden jedoch auch zukünftig zahlreich benötigt.

Auch der momentan instabile und schlecht prognostizierbare Ölpreis bereitet dem Wirtschaftszweig hinsichtlich der Zukunftsaussichten Kopfzerbrechen. Trotzdem geht der VCI (Verband der chemischen Industrie) für die zweite Jahreshälfte 2018, zwar von einem Anstieg des Preisniveaus um ca. 1% aus, aber auch von einem weiteren Umsatzplus von ca. 3,5 %, was durchaus eher pessimistisch geschätzt ist. Durch staatliche Förderung, besonders im Bereich der Innovation, könnte die Branche durchaus ein erheblich höheres Wachstum erleben.

Der VCI wünscht sich für Chemikant und Chemielaborant Jobs, sowie für alle anderen Jobs des Wirtschaftszweiges auch zukünftig Sicherheit für die Beschäftigten, um auch weiterhin hochwertige Arbeitsplätze und Wohlstand in einer Welt globalen Wettbewerbs, schaffen zu können. Beim Thema Innovation würde ein höheres Tempo Deutschland mehr als gut tun, um im weltweiten Vergleich auch dauerhaft wettbewerbsfähig bleiben zu können. Hierfür wäre die Einführung einer staatlichen Förderung von Forschung und Entwicklung nicht nur zu begrüßen, sondern unerlässlich. Bereits 20 der 28 EU-Mitgliedsstaaten gewähren ihren Unternehmen eine solche. Trotz Befürchtungen das Innovationstempo im Lande betreffend, werden auch zukünftig viele Chemikant und Chemielaborant Jobs gesucht.

Der Beruf des Chemikanten

Der Beruf des Chemikanten

Der häufig in Schichtarbeit ausgeübte Beruf des Chemikanten umfasst die die Vorbereitung, sowie die Durchführung und anschließende Kotrolle der Produktionsprozesse in der chemischen Industrie für die Herstellung von chemischen Erzeugnissen jeder Art. Dieser Beruf wird meist in großen Firmen der Branche ausgeübt und deren Hallen, sowie Freianlagen, kann aber auch in kleinen Laboratorien oder Technika benötigt werden.

Für den Verfahrensprozess in der Produktion von Chemikalien sind immer Anlagen und Maschinen notwendig. Das Kontrollieren,

sowie das Führen und Fahren dieser Anlagen ist die Hauptaufgabe in Chemikant oder Chemielaborant Jobs. Dafür müssen die Rohstoffe in Behälter gefüllt und anschließend die Produktionsanlage angefahren werden. Die entsprechenden Anlagen müssen z.B. geheizt oder gekühlt werden.

Die Überwachung dieser Prozesse und die Durchführung sämtlicher verfahrenstechnischer Arbeiten, wie auch Destillieren, Separieren, Rektifizieren oder Extrahieren, gehören zu den Aufgaben eines Chemikanten. Das Abfüllen der fertigen Produkte, sowie eine vorherige Qualitätskontrolle sind auch einer der Bestandteile der Arbeit in Chemikant und Chemielaborant Jobs. Die Produktqualität muss stets in Büchern protokolliert werden und die erhobenen Messwerte müssen permanent kontrolliert werden. Ggf. müssen Chemikanten die Produktionsanlagen auch warten und reparieren. Um diesen Job machen zu können, führt der klassische Weg über eine duale Berufsausbildung, die man mit einem mittleren Bildungsabschluss absolvieren kann.

Die persönlichen Fähigkeiten, die alleine durch die Schichtarbeit von den Arbeitskräften abverlangt werden, sind nicht zu unterschätzen. Bewerber für Chemikant und Chemielaborant Jobs sollten zuverlässig, körperlich wie geistig belastbar, sowie flexibel, geduldig und wachsam sein. Außerdem sollte man nicht zu Allergien neigen, da der Kontakt mit Chemikalien diese verschlimmern könnte. Die dreieinhalbjährige Ausbildung erfolgt zum Teil im der chemischen Industrie angegliederten Betrieb, zum anderen in der Berufsschule, um die Azubis auf alle im Beruf anfallenden Aufgaben ausreichend vorzubereiten. Als Chemikant trägt man viel Verantwortung und muss sicher dieser bewusst und ihr gewachsen sein im späteren Berufsleben.

Außerdem bieten Chemikant und Chemielaborant Jobs viele verschiedene Möglichkeiten, sich weiter zu bilden. Zum einen kann damit eine berufliche Fort- oder Weiterbildung innerhalb des Betriebes, durch Schulungen und die Übernahme neuer Aufgaben gemeint sein, zum anderen gibt es auch viele weitere, auch schulische, Möglichkeiten der Weiterbildung in diesem Beruf. Innerhalb von zwei Jahren in Vollzeit kann man im Beruf des Chemikanten den staatlich geprüften Techniker absolvieren.

Hierbei erhält man nicht nur mehr Verantwortung für die Planung, Entwicklung und Betreuung von Produktionsverfahren, sondern zusätzlich auch Personalverantwortung. Eine weitere Fortbildungsmöglichkeit in Chemikant und Chemielaborant Jobs ist die Weiterbildung zum Industriemeister.

Neben der gewonnenen Verantwortung für Personal und Arbeitsabläufe, kann man mit dem Meister an einer Fachhochschule einen fachspezifischen Studiengang beginnen. Der technische Betriebswirt ermöglicht es nach der Meisterprüfung einen eher betriebswirtschaftlichen, statt einen technischen Weg im Unternehmen einzuschlagen.

Nach dieser Fortbildung fungiert man als Schnittstelle zwischen Administrativen und Technischen Bereichen. Falls man eine Ausbildung in Chemikant und Chemielaborant Jobs mit Abitur beginnt, oder seinen Meister macht, gibt es auch zahlreiche naturwissenschaftliche, aber auch praxisorientierte Studiengänge, mit denen man auf die Ausbildung als Chemikant aufbauen kann. Dies kann entweder in eine eher theoretische Richtung gehen, wobei man häufig langfristig in der Forschung beschäftigt wird, oder auch in eine praktische Richtung, wobei man im Beruf durch mehr Kompetenzen auch mehr Verantwortung erhält.

Der Beruf des Chemielaboranten

Der Beruf des Chemielaboranten

Chemikant und Chemielaborant Jobs sind zwar sehr ähnlich, aber weisen doch einige wichtige Unterschiede auf. Während natürlich beide primär in der chemischen Industrie angesiedelt sind, ist der Beruf des Laboranten eher theoretisch gehalten im Vergleich zu dem sehr praxisnahen Beruf des Chemikanten.

Als Chemielaborant arbeitet man sehr nahe mit Naturwissenschaftlern im Rahmen von Forschungsprojekten zusammen. Das Durchführen von Analysen, Synthesen, Messungen und Kontrollen, sowie die Planung der

Arbeitsabläufe innerhalb des Labors gehörten zu den täglichen Aufgaben des Laboranten. Außerdem wertet er die Ergebnisse seiner Arbeit oder die der Arbeit der kooperierenden Naturwissenschaftler aus.

Chemikant und Chemielaborant Jobs sind meist sehr gut bezahlt und werden immer gesucht. In der ebenfalls dreieinhalb Jahre dauernden, dualen Berufsausbildung, absolvieren die Lehrlinge viele Aufgaben, wie z.B. das Herstellen von Lösungen und das Bestimmen von Nebenprodukten.

Sie bereiten aber auch selbstständig chemische Untersuchungen und Versuchsreihen vor. Auch das Durchführen dieser Versuchsreihen und Untersuchungen gehört zu den Aufgaben in diesem Beruf. Außerdem werden sie im Zuge ihrer Ausbildung an das Bedienen von Laborgeräten und Apparaturen herangeführt, führen Messverfahren, sowie Umwandlungsverfahren durch und machen chemische Berechnungen.

Letztendlich gehört zum Aufgabenbereich von Chemikant und Chemielaborant Jobs auch das Protokollieren aller chemischen Vorgänge. Der Ausbildungsgang wird innerhalb der ersten beiden Jahre sehr allgemein gehalten. Anschließend findet eine Spezialisierung in den Bereichen Synthesetechnik, Verfahrenstechnik, Spektroskopie oder Chromatographie statt. Auch als Chemielaborant gibt es zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten. Angefangen beim Techniker, wie beim Chemikanten, kann man diesen für den Chemielaboranten mit oder ohne fachliche Spezialisierung machen.

Chemikant und Chemielaborant Jobs haben zunächst dieselben Fortbildungsmöglichkeiten. Neben dem Techniker, kann man natürlich den Meisterabschluss mit der Fachrichtung Chemie machen. Anschließend übernimmt man, wie beim Chemikanten auch, Führungsaufgaben in Bezug auf Personal und Abläufe. Eine andere Möglichkeit auf den Beruf aufzubauen ist es, eine Weiterbildung zum Fach- oder Betriebswirt anzustreben.

Dies ebnet den Weg zu mittleren bis gehobenen Führungspositionen, in denen man eher im kaufmännischen Bereich tätig ist. Alle Weiterbildungen in Chemikant und Chemielaborant Jobs gehen mit sehr guten Verdienstmöglichkeiten einher. Wie auch im Beruf des Chemikanten, gehen viele Azubis mit Abitur noch nebenbei oder im Anschluss an die Ausbildung, studieren. Als Chemielaborant sind vor allem Studiengänge, wie Chemie, Biochemie, Chemieingenieurwesen oder chemische Biologie interessant.

Ein ebenfalls bewährter, aber riskanterer Weg ist das anstreben einer Selbstständigkeit in diesem Beruf. Für die Existenzgründung sollte man neben einem Meistertitel einiges an Berufserfahrung, sowie ausreichende betriebswirtschaftliche Kenntnisse mitbringen. Im Großen und Ganzen sind die Möglichkeiten in Chemikant und Chemielaborant Jobs wirklich umfangreich und meistens gut bis sehr gut bezahlt, was es sinnvoll macht, einen Karrierepfad in der chemischen Industrie in Erwägung zu ziehen.

Zeitarbeit in der chemischen Industrie

Zeitarbeit in der chemischen Industrie

Seit Mitte dieses Jahres gibt es eine neue Regelung die Branchentarifverträge die Leiharbeiter im chemischen Industriezweig betreffend. Somit können alle Arbeitskräfte in der Arbeitnehmerüberlassung sich bis 2020 über sichere Konditionen und faire Bezahlung freuen.

Dies betrifft natürlich auch alle Chemikant und Chemielaborant Jobs der Weiss Personalmanagement GmbH. Vertreten durch die Verhandlungsgemeinschaft Zeitarbeit (VGZ) haben sich nun die Arbeitgeber der Zeitarbeitsbranche mit dem Vorstand der zuständigen

Industriegewerkschaft für Bergbau, Chemie und Energie auf Anpassungen der Tarifverträge für alle betroffenen Leiharbeiter geeinigt. Kerninhalte der Verhandlungen waren insbesondere die Einführung einer neuen Branchenzuschlagsstufe für die Entgeltgruppen EG1 bis EG5, sowie die erstmalige Etablierung der Zuschläge für die restlichen Gruppen EG6 bis EG9. Zur kurzen Erläuterung: Die Entgeltgruppen für Zeitarbeitnehmer in Chemikant und Chemielaborant Jobs richten sich nach der Qualifikation des jeweiligen Angestellten und sind in den sog. Entgelttabellen festgehalten.

Es gibt insgesamt neun Gruppen, die nach aufsteigender Qualifizierung geordnet sind. Die Gruppe EG1 umfasst alle Arbeitnehmer in der Überlassung, für die eine betriebliche Einweisung notwendig ist, um die gewünschten Aufgaben ausführen zu können. In der EG 2 wird Personal erfasst, das nur eine kurze Anlernzeit braucht oder sogar Berufserfahrung in Chemikant und Chemielaborant Jobs hat, jedoch keine abgeschlossene Berufsausbildung, oder einen höheren fachspezifischen Abschluss vorweisen kann.

Entsprechend umfasst die EG 3 alle Leiharbeitnehmer, die eine Ausbildung abgeschlossen haben und Berufserfahrung vorweisen können. Nach einem Jahr oder mehr in der Gruppe 3, sowie einer mindestens 3-jährigen abgeschlossenen Berufsausbildung und mehrjähriger Erfahrung im Job, gehört man zur EG 4. Hat man zudem noch spezielle Fachkenntnisse durch eine Zusatzausbildung, sowie aktuelle Fähigkeiten und Arbeitskenntnisse und kann außerdem selbstständig arbeiten, fällt man als Zeitarbeitnehmer in Chemikant und Chemielaborant Jobs in die Entgeltgruppe 5.

Um zur Gruppe 6 zu gehören, benötigt man neben den Qualifizierungspunkten für die EG 5 noch zusätzlich eine Meister- oder Technikerausbildung im Fach. Trägt man zusätzlich noch Personalverantwortung oder Sachwertverantwortung und ist außerdem in der Lage komplexe Aufgabenstellungen selbstständig und zweckdienlich zu bearbeiten, fällt man in die Entgeltgruppe 7. Für die Zugehörigkeit zur EG 8 wird mindestens ein Fachhochschulstudium benötigt und die schließlich letzte und 9. Gruppe erfordert entweder ein abgeschlossenes Universitätsstudium, oder ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium mit mehrjähriger Berufserfahrung in Chemikant und Chemielaborant Jobs oder anderen brancheninternen Berufen. Entsprechend beträgt der Branchenzuschlag für die EG eins bis fünf vorerst nach dem 15. Einsatzmonat 67% und für die übrigen Gruppen sechs bis neun 45%. Für EG 1 und 2 wurde außerdem vereinbart, dass sich der Branchenzuschlag in der fünften Zuschlagsstufe von 50 auf 53% erhöht. Die Branchenzuschläge orientieren sich an der Länge der Beschäftigung des Leiharbeitnehmers im Unternehmen und sind in fünf Stufen unterteilt. Auch für Unternehmen, die keinen Tarifvertrag angehören gelten diese Zuschläge für Chemikant und Chemielaborant Jobs. Allerdings gilt für diese Firmen eine bestimmte Regelung, welche besagt, dass auch ein Zeitarbeitnehmer der Stufe fünf nicht mehr verdienen darf, als es die Stammbelegschaft im selben Job tut.

Die Stufe eins greift für alle Leiharbeiter, die länger als sechs Wochen in einem Unternehmen beschäftigt sind. Für die Gruppe zwei, muss das Unternehmen einen Zeitarbeiter mehr als drei Monate, für die Gruppe drei, mehr als fünf Monate, für die Gruppe vier mehr als sieben Monate und schließlich für die Gruppe fünf mehr als neun Monate beschäftigen.

Die nun neue und sechste Zuschlagsstufe findet auf alle Mitarbeiter in der Arbeitnehmerüberlassung, die mehr als 15 Monate in Chemikant und Chemielaborant Jobs in einem Unternehmen beschäftigt sind, Anwendung. Bis zum 15. Monat kann der Branchenzuschlag auf bis zu 90% des Gehaltes eines Festangestellten im Kundenbetrieb vom Zeitarbeitsunternehmen gedeckelt werden, danach ist der Zuschlag auf das Arbeitsentgelt eines vergleichbaren Festangestellten begrenzt. Diese Einigungen, Tarifverträge und gesetzlichen Regelungen in der Arbeitnehmerüberlassung schaffen somit für beide Seiten, nämlich Arbeitnehmer und Arbeitgeber faire Konditionen zur Zusammenarbeit. Entsprechend der Regelungen können die Arbeitnehmer in der Überlassung auch selbst Einfluss auf ihr Gehalt nehmen.

Durch gute Mitarbeit und den Erwerb zusätzlicher Qualifikationen, haben die Angestellten einer Zeitarbeitsfirma die Chance, nach und nach eine Entgeltgruppe aufzusteigen. Stellen sie den Auftraggeber im Kundenbetrieb mit ihrer Arbeit zufrieden, erhalten sie eine längere Beschäftigung und können somit eine Branchenzuschlagsstufe höher steigen. Entsprechend korreliert das Gehalt eines Leiharbeitnehmers mit seinem Engagement bei der Arbeit. Chemikant und Chemielaborant Jobs in der Zeitarbeit sind somit eine gute Möglichkeit für Firmen, ihren Personalbedarf flexibel zu decken und für Arbeitnehmer, um einen Job in der Branche ihrer Wahl zu finden.

Chancen in der Arbeitnehmerüberlassung

Ihre Chancen in der Arbeitnehmerüberlassung

Auch in dieser Branche kommt es bei der derzeitigen Arbeitsmarktsituation sehr schnell und sehr oft zu personellen Engpässen. Besonders in der Schichtarbeit, welche das am häufigsten verwendete und auch teilweise einzig mögliche Arbeitszeitmodell in der chemischen Industrie ist, ist eine präzise Personalplanung unerlässlich.

Chemikant und Chemielaborant Jobs müssen rund um die Uhr in allen Betrieben dieses Wirtschaftszweiges ausreichend besetzt sein. Personelle Ausfälle entstehen in dieser Branche schnell, doch kommt es zu

Produktionsausfällen, kann der Schaden für das Unternehmen schnell in die Millionen gehen.

In Jobs in der chemischen Industrie müssen schwangere Frauen schon recht früh zu Hause bleiben, weil die Chemikalien das ungeborene Kind auch in frühen Stadien der Schwangerschaft gefährden könnten und auch bei Krankheit kann der Kontakt mit den Chemikalien und die teilweise auch harte körperliche Arbeit in Chemikant und Chemielaborant Jobs den Heilungs- oder Genesungsprozess deutlich verlängern.

Entsprechend ist dieser Wirtschaftszweig sehr anfällig für personelle Engpässe. Doch was tun, denn man kann ja nicht für jede schwangere Frau und für jeden kranken Mitarbeiter sofort eine neue Arbeitskraft einstellen? Es muss also eine flexible und trotzdem kosteneffiziente Alternative in der Personalplanung gefunden werden. Hier kommen schließlich wir ins Spiel: Die Weiss Personalmanagement GmbH ist ein renommiertes Unternehmen mit innovativen Lösungen für Probleme in der Personalplanung.

Wir stellen Chemikant und Chemielaborant Jobs, sowie Jobs in vielen weiteren Branchen, in der Zeitarbeit zur Verfügung. Wir kooperieren mit Firmen in allen Wirtschaftszweigen und bieten Ihnen spannende berufliche Perspektiven in der Arbeitnehmerüberlassung. Wir haben uns die Vermittlung von qualifiziertem Personal in die besten Unternehmen, auch in Ihrer Nähe zum Ziel gesetzt. Hierfür optimieren wir das Zusammenspiel Ihrer Wünsche und Anliegen mit denen, der Unternehmen in unserem Netzwerk.

Somit bieten wir optimale Alternativen für beide Seiten. Wir ermöglichen somit Arbeitgebern eine variable Personalplanung, die Chemikant und Chemielaborant Jobs Arbeitnehmern ermöglichen wir zahlreiche Vorteile hinsichtlich ihres beruflichen Weges und ermöglichen Karrierechancen in allen Bereichen der Wirtschaft, Industrie und Dienstleistung. Auch ungelernten Kräften und Menschen mit Problemen bei der Jobsuche bieten wir optimale berufliche Perspektiven für einen reibungslosen Einstieg oder Wiedereinstieg ins Berufsleben.

Die Weiss Personalmanagement GmbH hat deutschlandweit zahlreiche Kooperationspartner und ein großes Netzwerk, das auch Ihnen als Arbeitnehmer Tür und Tor zu einer florierenden Karriere öffnen kann. Als Leiharbeiter können Sie Einblicke in die verschiedensten Branchen, Jobs und Firmen erhalten und somit Ihren Lebenslauf auf Fordermann bringen.

Chemikant und Chemielaborant Jobs sind besonders beliebt in der Arbeitnehmerüberlassung, weil, wie oben beschrieben, personelle Engpässe in der chemischen Industrie an der Tagesordnung sind. Außerdem können über die Zeitarbeit auch saisonale Spitzen abgefangen werden ohne das Stammpersonal übermäßig und möglicherweise kostenineffizient aufzustocken. Als Mitarbeiter der Weiss Personalmanagement GmbH erhalten Sie staatlich regulierte Konditionen für Ihren Arbeitsvertrag.

Sie erhalten die gleichen Konditionen und Chancen, wie Mitarbeiter, die bei einer Firma festangestellt sind. Lediglich erhalten Sie den Vorteil, dass nicht nur Ihr Arbeitgeber, sondern auch Sie flexibel in Chemikant und Chemielaborant Jobs agieren können. Gefällt es Ihnen in einer der Firmen nicht? Wollen Sie doch lieber in einem anderen Job arbeiten? Müssen Sie erst Einblicke in verschiedene Branchen gewinnen, bevor Sie sich auf einen langfristigen Beruf festlegen möchten? – Sagen Sie es uns. Wir werden gemeinsam mit Ihnen einen beruflichen Weg für Sie planen, der exakt Ihren Bedürfnissen entspricht.

Die Weiss Personalmanagement GmbH ist die Schnittstelle zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern und verbindet die Bedürfnisse beider Seiten optimal miteinander. Egal ob Sie sich nur für Chemikant und Chemielaborant Jobs interessieren, oder auch für andere Berufe, wir bieten Ihnen die Chancen, die Sie brauchen. Also Start frei für eine florierende Karriere. Desweiteren, wie bereits oberhalb erwähnt, haben Sie es selbst in der Hand, wie hoch Ihr Entgelt ausfällt. Der Staat garantiert eine faire Chance und durch ein wenig Zutun Ihrerseits, können Sie auch in der Zeitarbeit Ihr Gehalt stetig steigern.

Zu Zeiten des Fachkräftemangels werden Fortbildungen immer gerne gesehen, doch viele Unternehmen haben weder die personellen, noch finanziellen Kapazitäten, ausreichend Fachkräfte fest einzustellen. Die Weiss Personalmanagement GmbH bietet somit auch hochqualifizierten Fachkräften auf der Suche nach Arbeit, die Möglichkeit eine solide Karriere zu beginnen. Gerne beraten wir Sie auf Ihrem individuellen beruflichen Weg zum Erreichen Ihrer professionellen Ziele, egal welchen Abschluss Sie in der Tasche haben und egal, wie Ihr beruflicher Weg bisher aussah.

Die Zeitarbeit liegt uns so besonders am Herzen, weil sie gleiche Chancen für alle Menschen auf der Suche nach Arbeit schafft. Unsere Chemikant und Chemielaborant Jobs warten nur auf Sie, also greifen Sie jetzt nach den Sternen und melden Sie sich zu einem individuellen, aber unverbindlichen Beratungsgespräch bei uns. Die Weiss Personalmanagement GmbH findet Jobs auch in Ihrer Nähe!


Bewerbung schicken

Home / Impressum / Datenschutzerklärung / Aktuell / Der JOBlog